Neubau eines Zweifamilienhauses in Konstanz
Das Wohnhaus, das 200 Meter vom Ufer des Bodensees entfernt liegt, wurde in Massivbauweise konzipiert. Durch Naturholzelemente werden schöne Akzente gesetzt. Der Keller des Bestandsgebäudes bleibt erhalten. Das neue Haus wird auf dem bestehenden Keller aufgebaut.

Die reizvollen Dachgauben geben dem Bau eine unverwechselbare Note. Von den großzügigen Terrassen und den breiten Balkonen aus bietet sich ein herrlicher Seeblick. Auch die bodentiefen Fenster in den beiden Vollgeschossen sorgen für lichtdurchflutete Räume und geben den Blick auf das Bodenseepanorama in jeder Perspektive frei.

Die Innenausstattung ist aufwendig und im Detail mit den anspruchsvollen Hausherren entwickelt worden. Der Sichtdachstuhl verleiht den Dachgeschossräumen einen ästhetisch-funktionalen Charme. Galerie und elegante Holztreppe schaffen reizvolle Verbindungen zwischen den Etagen.

Der großzügig angelegte Wohn-Essbereich ist ebenfalls zur Seeseite ausgerichtet. Er ermöglicht eine äußerst flexible Möblierung und lässt keine Wünsche offen.
Galerie
12 Bilder